Antarktis-Aktion am 27.01.2018 in Traunstein

Das schreibt das Traunsteiner Tagblatt

Themengebiet:
Meere
  • 2018-01-27-antarktis-traunsteiner-tagblatt-final.jpg
  • /

Traunstein, 27.1. 2018 – Einen Wegweiser mit der Aufschrift „Weddellmeer Antarktis: 13 991 Kilometer“ hat die Greenpeace-Gruppe Chiemgau heute am Traunsteiner Maxplatz aufgestellt. Mit der Aktion und einem Informationsstand machen die Ehrenamtlichen auf eine historische Chance für den Meeresschutz aufmerksam: Im Herbst entscheidet die Antarktis-Kommission CCAMLR (Commission for the Conservation of Antarctic Marine Living Resources) über die Schaffung des weltgrößten Meeresschutzgebiets im Weddellmeer. „Die Antarktis erscheint vielen so weit weg; dabei ist sie unser gemeinsames Welterbe und gehört uns allen. Wir müssen die einzigartigen Ökosysteme der Antarktis erhalten, bevor die industrielle Fischerei dort neue Fanggebiete erschließt“, sagt Inge Halletz von Greenpeace Chiemgau.
Der fortschreitende Klimawandel lässt die antarktischen Eismassen schmelzen und öffnet bislang unzugängliche Regionen für die industrielle Krillfischerei. Krill, Schwärme von Kleinkrebsen, ist für das Überleben von Pinguinen, Walen und Robben unerlässlich. --> Mehr siehe Presse-Text PDF!
Danke an das Traunsteiner Tagblatt für die Publikation unseres Pressetextes.
 

Pressetexte

Pressebilder