Mobilität von morgen 18.11.2016

Media

In diesem bunten Vortrag wird laut über Alternativen zur heutigen Mobilität nachgedacht ...

Wir Menschen leben und arbeiten heute an unterschiedlichen Orten. Distanzen werden mit modernen Mobilitätsmitteln überbrückt. Große Mengen an Waren werden weltweit bewegt. Egal ob Auto, Bahn, Schiff oder Flugzeug - viele Fortbewegungsmittel benötigen eine Menge Platz und verbrauchen große Mengen an Energie. Werden fossile Brennstoffe benutzt, steigt der Anteil des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes. Der Verkehrssektor ist mit 22% einer der größten Emissionstreiber. Die Umweltbelastung durch Lärm, Feinstaub oder Verbauungen ist enorm. Lärm und Feinstaub machen Menschen krank. Dies ist nicht nur wegen des volkswirtschaftlichen Schadens ein Skandal. Rohstoffressourcen und fossile Energiequellen werden knapper. Es ist eine große ökonomische und ökologische Herausforderung, in Zeiten knapper werdender Ressourcen die Mobilität sicherzustellen. Material- und Energieeffizienz, umweltschonende Produktionsmethoden, Wertstoffkreisläufe und nachwachsende Rohstoffe sowie erneuerbare Energien sind wichtige Faktoren, die Wirtschaft und die Mobilitätsmittel nachhaltig zu gestalten. Unser Mobilitätsverhalten darf nicht die Lebensbedingungen nachfolgender Generationen zerstören. Im Vortrag "Mobilität - Alternativen und Visionen" werden die schon heute verfügbaren Alternativen zum konventionellen wortwörtlich fossilen Antrieb aufgezeigt, über Praxiserfahrungen berichtet und ein Ausblick in mögliche saubere Fortbewegungsmittel der Zukunft gegeben.

Der Vortrag aus einer Kombination aus Filmsequenzen und kompakt aufbereiteten wissenschaftlichen Erkenntnissen wird in Zusammenarbeit mit der VHS Traunreut angeboten. Eintritt frei.

Ort: VHS Traunreut - Marienstraße 20 - Raum 7